AGB – Gesellschaftstanz Hobby Club 

Stand April 2020

 

I. Geltungsbereich 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte der Tanzschule Hartmann. Sie gelten sowohl in den Tanzschulräumen, als auch an allen weiteren Veranstaltungsorten. Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Tanzschule Hartmann ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt. 

 

II. Allgemeine Teilnahmebedingungen und Haftung 

Das Tanzen und der Aufenthalt in den Räumen der Tanzschule Hartmann und auf Veranstaltungen sowie die An - und Abreise geschieht auf eigene Gefahr. Die Haftung der Tanzschule Hartmann beginnt mit dem Betreten und endet mit dem Verlassen der jeweiligen Tanzräumlichkeiten. Für die Garderobe bzw. Anderweitige (Wert-) Gegenstände wird keine Haftung übernommen. Bei in sonstiger Weise verursachten Schäden haftet die Tanzschule Hartmann bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch seiner Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet die Tanzschule Hartmann und seine Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.

Der Unterricht ist an das Alter des Teilnehmers angepasst. Den Anweisungen des Lehrpersonals ist Folge zu leisten. Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden. Im Falle grob ungebührlichen Verhaltens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, Diskriminierung usw.) kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin ohne Anspruch auf ganze oder anteilige Rückerstattung oder Verrechnung vom bereits gezahlten Monatsbeitrag vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Gegebenenfalls wird sich ein Hausverbot vorbehalten. 

Aus betrieblichen Gründen (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt) können Hobby Club`s zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Unterrichtsräume verlegt werden. Die (potentiellen) Unterrichtsträume sind dem Anmeldeformular zu entnehmen. Die Tanzschule Hartmann ist berechtigt, in Ferienzeiten des Bundeslandes Sachsen Clubs zum Ferientraining zusammenzulegen. Die dadurch entstehenden Unterrichtseinheiten zählen als reguläre Unterrichtseinheiten, auch wenn diese vom regulären Unterrichtstag und der regulären Unterrichtszeit abweichen. Die Kurse sind nicht grundsätzlich vom Lehrer abhängig; ein Wechsel des Lehrers ist nicht auszuschließen. Angaben zu Kursdaten in Printmedien, im Internet sowie auf Flyern in Bezug auf Termine und Gebühren erfolgen ohne Gewähr. Änderungen zu den Kursdaten und Preisen sind der Tanzschule Hartmann vorbehalten. 

 

III Datenangabe und Datenschutz 

Die Anmeldung erlaubt der Tanzschule Hartmann die Speicherung und Weiterverarbeitung von Daten. Die Tanzschule Hartmann bestätigt, dass die angegebenen Daten nicht an Dritte weitergegeben und vertraulich behandelt werden. Es kann aber nicht versichert werden, dass diese Daten, bedingt durch Archivierung und elektronische Verarbeitung vor fremden Zugriff absolut gesichert sind. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin verpflichtet sich, bei Veränderung der angegeben Daten (z.B. Änderung der Anschrift, der Kontaktdaten, des Namens oder der Bankverbindung) dieses so schnell wie möglich mit zu teilen. 

 

IV Fotos und Videos 

Mit der Unterschrift auf der Anmeldung wird eine Zustimmung des Kursteilnehmers (bzw. des gesetzlichen Vertreters) für Foto- Veröffentlichungen im Sinne von Tanzschule Hartmann (z.B. für die Fotogalerie der Homepage www.tanzschule-hartmann.de, Zeitungsartikel oder Flyer, Veranstaltungsplakate, Facebook, Instagram) vorausgesetzt. Zudem wird zugestimmt, dass der Mitschnitt von Ton- und Bildmaterial bei Aufführungen und im Unterricht von der Tanzschule Hartmann erlaubt ist. Die Rechte des Bild- und Tonmaterials liegen bei der Tanzschule Hartmann. Die Tanzschule Hartmann sichert seinerseits den sorgsamen Umgang. Ein Nichteinverständnis mit dieser Regel muss der Tanzschule Hartmann in schriftlicher Form mitgeteilt werden. Geschieht dies nicht, wird davon ausgegangen, dass die Verwertung von Bild- und Tonaufnahmen sowie Videomaterial honorarfrei gestattet wird und die Film- und Fotorechte in den Besitz der Tanzschule Hartmann übergehen. 

 

V WhatsApp 

Um die Organisation der Kurse zu vereinfachen, können die Trainer und Lehrer der Tanzschule Hartmann den Messanger Dienst WhatsApp nutzen. Der Teilnehmer erteilt die Zustimmung, per WhatsApp kontaktiert zu werden und die damit verbundene Datennutzung, wie Speicherung der Telefonnummer auf Endgeräten, auf die WhatsApp Zugriff hat. 

 

VI Anmeldung und Zahlungsmodalitäten 

Die Anmeldung zum Hobby Club erfolgt schriftlich, mittels vorgefertigtem Anmeldeformular. Zum Vertragsabschluss kommt es durch Übergabe des unterzeichneten Anmeldeformulars. Bei minderjährigen Tanzschülern muss die Anmeldung durch den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. 

Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Monatsbeiträge. Eine Abmeldung vor Clubbeginn befreit nicht von der Zahlungspflicht. Es erfolgt jedoch eine Gutschrift des bereits gezahlten Monatsbeitrags. Eine Auszahlung von Guthaben ist generell nicht möglich. Befindet sich der oder die Teilnehmerin mit dem Monatsbeitrag mehr als einen Monat im Verzug, ist die Tanzschule Hartmann jederzeit zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt. In diesem Fall hat der Teilnehmer den Monatsbeitrag für das laufende Quartal in voller Höhe zu bezahlen. 

Zwei Probestunden sind bei Nichtanmeldung kostenfrei. Wird danach die Aufnahme gewünscht, gilt die zweite besuchte Stunde als Aufnahmedatum. 

Die Zahlung der Monatsbeiträge erfolgt im Lastschrift-Einzugsverfahren im Voraus zwischen dem jeweils 1. und 5. des Monats. In diesem Fall der Einzugsermächtigung erklärt der Teilnehmer / die Teilnehmerin widerruflich, dass die zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten der Teilnehmerin / des Teilnehmers von deren Konto mittels Lastschrift eingezogen werden dürfen. Geänderte Kontoverbindungen müssen der Tanzschule Hartmann rechtzeitig bekannt gegeben werden. Nimmt der Teilnehmer / die Teilnehmerin am Lastschrifteinzugsverfahren teil und kann die Forderung nicht eingezogen werden, gehen die entstehenden Rücklastschrift-Bankgebühren in gleicher Höhe, sowie die Bearbeitungsgebühren der Tanzschule in Höhe von 5 EUR, zu Lasten des Teilnehmers / der Teilnehmerin. 

Der Monatsbeitrag beträgt 1/12 eines kalkulierten Jahresbeitrags, welcher dem Anmeldeformular zu entnehmen ist. Die Jahresbeiträge des Folgejahres werden den Bestandsmitgliedern, welche über ein Jahr hinaus den Hobby Club besuchen, bis zum 15.12. des Vorjahres für das kommende Kalenderjahr per E-Mail, WhatsApp oder per Aushang in den Unterrichtsräumen mitgeteilt. Der Monatsbeitrag ist auch über Ferien- und Freizeiten der Tanzschule zu zahlen. 

Die aktuellen Kursgebühren, sowie Gebühren für Tanzkreise und Monatsbeiträge sind dem Anmeldeformular zu entnehmen. Diese Preise beinhalten die Mehrwertsteuer, Gema-Gebühren, Verwaltungskosten sowie die Haftpflichtversicherung. Der Nichtbesuch des Kurses, ein vorzeitiger Abbruch, sowie keine Inanspruchnahme der gesamten Unterrichtsstunden befreien nicht von der Zahlungsverpflichtung. 

 

VII Aufnahmegebühr 

Die Aufnahmegebühr beträgt 50% des gültigen Monatsbeitrages und ist der Höhe nach dem Anmeldeformular zu entnehmen. Die Aufnahmegebühr entfällt, wenn die Aufnahme in direktem Anschluss an einem vorhergehenden Tanzkurs Gesellschaftstanz erfolgt. 

 

VIII Unterrichtsanspruch 

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin hat mit Anmeldung ein Anrecht auf die Durchführung von 42 Unterrichtseinheiten seitens der Tanzschule Hartmann bei wöchentlichem Unterricht gerechnet zwischen dem 01. Januar und dem 31. Dezember eines jeden Kalenderjahres. Eine Unterrichtseinheit beträgt 90 Minuten mit ca. 15 Min. Pause. Der Unterrichtsanspruch erlisch bei unregelmäßiger Teilnahme oder Beitragsfreistellung. 

 

IX Versäumte Stunden 

Bei versäumten Stunden erfolgt grundsätzlich keine Rückzahlung (auch nicht anteilige) der Monatsgebühr. Liegen zwingende Gründe vor (z.B. Schwangerschaft, Wohnortwechsel über 40 km hinaus, nachhaltig eingetretene Bewegungsunfähigkeit, etc.) wodurch der Hobby Club nicht weiter besucht werden kann, können die Beiträge ausgesetzt werden. Als zwingende Gründe werden keine geschäftlichen Verpflichtungen, Arbeitsverhinderungen, fehlende Kinderbetreuungen, Urlaube oder allgemeine terminliche Überschneidungen anerkannt. Die Gründe sind der Tanzschule spätestens bis zum letzten Tag des jeweiligen Kalendermonats für den Folgemonat anzuzeigen. 

 

X Beitragsfreistellung 

Ein Antrag auf Beitragsfreistellung kann im Krankheitsfall oder bedingt durch außergewöhnliche Umstände (siehe Punkt IX) gestellt werden, wenn der Zeitraum der Beitragsfreistellung mind. 8 Wochen beträgt. Der Antrag muss mit Angabe des Startdatums und des Enddatums der Beitragsfreistellung, einem entsprechenden Attest oder einer entsprechenden Begründung schriftlich in der Tanzschule Hartmann, mit einem Bearbeitungs-Zeitrahmen von mind. 14 Tagen im Voraus vorliegen. Mit der Beitragsfreistellung erlischt der Anspruch auf kostenlose / verbilligte Privatstunden oder sonstigen Nachholunterricht sowie den Anspruch auf den bis dahin gezahlten (anteiligen) Monatsbeitrag. Bei Wiedereinstieg gilt der dann aktuelle Monatsbeitrag. 

 

XI Preisbindung 

Durch die Anmeldung entsteht keine Preisbindung. Die Tanzschule Hartmann ist berechtigt den monatlichen Beitrag, den allgemeinen Preissteigerungen und der wirtschaftlichen Situation der Tanzschule entsprechend, anzuheben. Der Monatsbeitrag darf aufgrund von wirtschaftlichen Gründen nicht mehr als einmal im laufenden Kalenderjahr geändert werden. Die Tanzschule Hartmann hat dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin die Gründe für die Preisänderung darzulegen. 

 

XII Kündigung 

Eine Kündigung des Vertrags für Hobby Clubs kann von beiden Vertragsseiten immer zum Quartalsende erfolgen. Das Kündigungsschreiben muss bis zum 28. Februar für das I. Quartal, bis zum 31. Mai für das II. Quartal, bis zum 31. August für das III Quartal und bis zum 30. November für das IV. Quartal, schriftlich beim jeweiligen Vertragspartner für die entsprechende Bearbeitung zugegangen sein. Kündigungen sollten vorzugsweise per E-Mail, Brief oder Einschreiben an die Tanzschule Hartmann übermittelt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Mitarbeiter der Tanzschule Hartmann nicht zur Entgegennahme von Kündigungen bevollmächtigt sind.

 

XIII Parkplätze 

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin darf werktags bis 18 Uhr ausschließlich die auf dem Werft- Gelände mit „Tanzschule Hartmann“ markierten Parkplätze zum Abstellen seines Fahrzeugs nutzen. Nach 18 Uhr können auch weitere Parkplätze des Werft Geländes genutzt werden. 

 

XIV Hausordnung 

Die Tanzschule Hartmann weist ausdrücklich darauf hin, dass laut Hausordnung das Betreten der Werft jenseits der Parkplätze Richtung Elbe untersagt ist. Eltern haften für ihre Kinder. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Unterschrift, die Hausordnung erhalten und zur Kenntnis genommen zu haben. Die Tanzschule Hartmann haftet nicht für die Missachtung der Hausordnung durch Teilnehmer. 

 

XV Gerichtsstand 

Der Gerichtsstand ist Dresden. 

 

Tanzschule Hartmann 

Österreicher Straße 95 

01279 Dresden 

 

Inhaberin:

Marie-Luise Hartmann